Unser Verein

Die Spitzgruppe Westsachsen , im Verein für Deutsche Spitze e.V., wurde im November 1961 als Spezialzuchtgemeinschaft (SZG) im Verband für Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK), der Sparte Zwickau gegründet. Damals befassten sich die Spitzfreunde hauptsächlich mit der Zucht und Verbreitung der Varität Kleinspitz in den traditionellen Farben schwarz, braun, weiß und orange.

In den 80er Jahren wurde der Hauptsitz des Vereins nach Chemnitz verlegt und eine Wolfsspitzzuchtstätte kam hinzu. Das Zuchtbuch der DDR umfasste nur die Varitäten Wolfsspitz, Großspitz und Kleinspitz in den Traditionsfarben.

Anfang der 90er Jahre wurde die SZG als Gruppe Westsachsen im Verein für Deutsche Spitze e.V. aufgenommen. Alle Zuchttiere wurden damit ins gesamtdeutsche Zuchtbuch übernommen. Die Spitzfreunde organisierten gemeinsam mit der Gruppe Dresden mehrere Spezialzuchtschauen im vogtländischen Irfersgrün. Gegen Ende der 90er Jahre ging die Kleinspitzzucht in der Region fast zu Ende. Dafür entstand eine Wolfsspitzzuchtstätte. Von 2012-2017 wurden bei uns auch weiße Mittelspitze gezüchtet.

Von 2001 bis 2008 organisierte die Gruppe Spezialzuchtschauen für Deutsche Spitze in Chemnitz Röhrsdorf. Darunter eine Vereinssiegerschau. Von 2005 bis heute betreuen Spitzfreunde der Gruppe die Deutschen Spitze auf der nationalen/internationalen Ausstellung des VDH Landesverbandes Sachsen, in dem die Gruppe seit 2010 Mitglied ist. Die Deutschen Spitze wurden zur German Winner Show in Leipzig bis 2019 von der Gruppe betreut.

Wir führen im Jahr zwei Versammlungen und eine Wanderung durch und vergeben einmal im Jahr einen gruppeninternen Wanderpokal, den „Westsächsischen Spitzenspitz“ an besonders aktive Züchter und Aussteller.

Unsere Gruppe umfasst zur Zeit 30 Mitglieder, darunter Drei aktive Wolfsspitzzüchter und ein Zwergspitzzüchter.

Über Verstärkung würden wir uns sehr freuen.